đŸŽ„đŸ’«â˜ƒïž

Die Frösche wĂŒnschen schöne Weihnachtsferien!

Vielen lieben Dank liebe Kinder und Eltern fĂŒr den froschigen Adventskalender mit den vielen tollen Überraschungen. Die Ferien können beginnen!

13.12.19, „Warmer —Pulli —Tag“

Hier die Fotos der schönen warmen Pullis unserer Froschkinder!  Einige mĂŒssten den Pulli fĂŒrs Foto extra wieder anziehen. Sie hatten ihn zuvor ausgezogen, weil ihnen zu warm war.  😉

Heute haben wir jede Stunde die Temperatur in unserem Klassenzimmer abgelesen und abgestimmt wie wir die Temperatur empfinden. Bei Unterrichtsbeginn zeigte das Thermometer trotz ausgedrehterHeizkörper 18 Grad Celsius an und alle empfanden die Temperatur als angenehm. Anschließend hatten wir konstante 20 Grad Celsius im Klassenzimmer und viele empfanden die Temperatur in ihren warmen Pullis als zu warm. Die Temperaturabsenkung der Heizungsanlage um 1  Grad Celsius wurde von keinem bewusst als kĂ€lter empfunden. In der Klassenratstunde wurde der von SchĂŒlerseite eingebrachte Vorschlag, die Heizungsanlage dauerhaft um 1  Grad Celsius zu senken, mehrheitlich angenommen und wird nun von unserer Klassensprecherin und unserem Klassensprecher ins SchĂŒlerparlament eingebracht.


11.12.19, Museum Kunstpalast

Heute waren wir im Museum Kunstpalast und haben am Programm „Der große Bluff  —Aus Alt wird Neu— Schöne Dinge aus gerauchtem Kram“ teilgenommen. ZunĂ€chst schauten wir uns in der Sammlung einige Arbeiten von KĂŒnstlern an, die recycelte Materialien fĂŒr ihre Objekte verwendet haben. Anschließend durften wir im Museumsatelier selber kreativ werden und aus den AbfĂ€lle des Museums etwas Neues kreieren. 

06.12.19, Der Nikolaus war da

Heute gab es vom Nikolaus eine Kleinigkeit. Jedes Kind bekam einen kleinen Schoko Nikolaus und ein Kinoticket fĂŒrs Klassenkino. In der Klassenratstunde haben wir dann gemeinsam mit den Kindern der MĂ€useklasse den ersten Teil des Films „Das doppelte Lottchen“ angesehen. Ein dickes Dankeschön an die MĂ€usen fĂŒr die leckere Verpflegung. 

Wir sagen euch an den lieben Advent.....

Die Adventszeit in der Froschklasse ist eingelÀutet. Es wird jeden Tag gewichtelt, genascht, geknobelt und vorgelesen. 
Hier der Link zu den Knobelaufgaben des KĂ€ngurus der Mathematik
fĂŒr Klasse 1 und 2 https://www.mathe-kaenguru.de/advent/mini/index.html und
fĂŒr Klasse 3 und 4 https://www.mathe-kaenguru.de/advent/maxi/index.html

Vielen lieben Dank an alle großen und kleinen Weihnachtswichtel fĂŒr die hĂŒbsch verpackten PĂ€ckchen und den tollen „ froschigen “ Adventskalender. 

21.11.19 , „Nebelaktion“ mit Herrn Ackermann

Am Mittwoch war Herr Ackermann, ein externer Berater des Umweltamtes, von der Firma GERTEC zu Besuch im JG 3.  Mit Disconebel durften wir die Schneckenklasse einnebeln und erfahren wie wir richtig und energiesparend LĂŒften können. 

15.11.19, Vorlesetag

Passend zum Bundesweiten Vorlesetag wurde in unserer Schule zum zweiten Mal der Vorlesewettbewerb veranstaltet. DafĂŒr wurde in den letzten zwei Wochen fleißig in der Froschklasse vorgelesen, um die besten Vorleserinnen und Vorleser zu ermitteln. Wir haben viele tolle BeitrĂ€ge gehört. Viele Dank an alle Vorleser und Tippgeber ! Am Ende wurden Iman und Simon von den Froschkindern fĂŒr den Vorlesewettbewerb ausgewĂ€hlt. Beide haben sich der Herausforderung gestellt und damit viel Mut bewiesen. 

Danke an euch beide!

Auch in diesem Jahr durfte Simon ins Finale. Er las uns aus dem Buch „Neue Punkte fĂŒr das Sams“ von Paul Maar vor. Dank seines Lesevortrag kennen wir nun den gemeinen Schreibmaschinebefestigungstrick des Sams. Wir gratulieren Simon ganz herzlich zu seinem erneuten ersten Platz. 

Ganz herzlich bedanken wollen wir uns auch bei Frau Westphal von der Buchhandlung “Wersten Buch”, fĂŒr Ihre Zeit und die mitgebrachten Preise. Mal schauen, welches Buch sich Simon diesmal aussuchen wird. 


Tipps fĂŒr den Vorlesewettbewerb

Hier findet ihr Tipps fĂŒr den Vorlesewettbewerb auch zum Hören: https://www.vorlesewettbewerb.de/der-wettbewerb/regeln-tipps/


11.11.19, Martinstag

Heute gab es traditionell am Martinstag einen großen Weckmann fĂŒr die Klasse zum Teilen von unserem Förderverein. Mit leckerer Butter war er schnell weg, Mann! 😋
Vielen lieben Dank an den Förderverein und alle seine UnterstĂŒtzer! 
Wir freuen uns schon auf nÀchstes Jahr! 

06.11.19, Sankt Martinsfest

Mit tollen Laternen, Leckereien und Lichtern hatten wir Dank der vielen fleißigen BĂ€cker und Helfern wieder ein schönes Martinsfest. 

28.10 und 30.10.19, Programm „Dem Abfall auf der Spur“

Heute war Frau Leonhard bei uns in der Klasse zu Besuch und hatte mit uns zu den Themen MĂŒllvermeidung  und -trennung gearbeitet. Wir erfuhren, dass die Natur keinen MĂŒll kennt. Frau Leonhard brachte uns auch die EinkĂ€ufe von Familie Verpackt und Familie Bewusst mit, deren Inhalte wir unter dem Aspekt der MĂŒllvermeidung unter die Lupe nahmen. Anschließend schauten wir welche MĂŒllcontainer wir haben und wo der Komposter steht. Am Mittwoch kann Frau Leonhard zum Thema MĂŒlltrennung noch einmal  zu  uns und wir konnten beim MĂŒllsortieren zeigen was wir gelernt habe.




30.09.19, Sachunterricht im Klassenverband

Wir ĂŒben fleißig unsere Schulregeln. 

28.09.19, Tag der offenen TĂŒr

Vielen Dank an alle Kinder fĂŒr die tolle Mitarbeit, an alle fleißigen Helferinnen und Helfer und an die leckeren MuffinsbĂ€ckerinnen.

27.09.19, Jahrgang 3 gelb beim Konzertbesuch in der Tonhalle

Heute kam der Jahrgang 3 gelb in den Genuss eines kostenfreien Konzerts der DĂŒsseldorfer Symphoniker. 
Was es zu hören gab erfÀhrt man hier: https://www.tonhalle.de/reihen/reihe/Sternschnuppen1/Musik-im-Ohr/

25.09.19, Zentralschulgarten, „HexenkĂŒche 1—2—3“

Heute waren wir im Zentralschulgarten zum Thema “HexenkĂŒche 1—2—3“. Einige Kinder hatten bedenken, dass es uns Fröschen in der HexenkĂŒchen an den Leib gehen wĂŒrde.  Aber zum GlĂŒck ging es darum, KrĂ€uter mit allen Sinnen wahrzunehmen.  Auf dem Weg zum KrĂ€utergarten durfte jeder einen leckeren Apfel pflĂŒcken. Passend zu unserem Gedicht des Monats, mussten wir ganz genau schauen, dass der Apfel allerdings nicht schon besetzt war.  

Herr GrĂŒnewald hat uns erklĂ€rt, warum wir KrĂ€uter an unser Essen machen, und dass es auch HeilkrĂ€uter gibt. Die KĂŒchenkrĂ€uter dĂŒrften wir sehend, fĂŒhlend, riechend und schmeckend erforschen. Anschließend durfte jeder eine Handvoll seiner LieblingskrĂ€uter fĂŒr unsere KrĂ€uterbutter pflĂŒcken. Sehr beliebt war der Sauerampfer. 

Unsere KrĂ€uterbutter war wirklich extrem lecker 😋 und alle Brote wurden ratzfatz verputzt.




23. 09.19, Walk to school day


19.09.19, Verkehrssicherheitstag fĂŒr Jahrgang 4

Hier ein Bericht unserer ViertklĂ€sslerin, weitere folgen in KĂŒrze. 

Heute waren wir beim Verkehrssicherheitstag. Da gab es viele Parcours. Es hat viel Spaß gemacht. Es gab viele Dinge zum Ausprobieren. Man konnte verschiedene Quizze machen, klettern und man konnte Fotos  machen. Am besten hat mir die 🚌Busfahrt gefallen, denn es gab eine Tonne, die zeigte was passiert wenn man sich nicht fest hĂ€lt. 😁

SchĂŒlerin 14A


16.09.19, LesetĂŒte— Ein Projekt zur Leseförderung

Heute erhielten unsere ErstklĂ€ssler LesetĂŒten, die von Ă€lteren Kindern der OGS wunderschön bemalt wurden. Vielen Dank an euch und an die Buchhandlung Werstenbuch. Werstenbuch hat das bundesweites Projekt zur Leseförderung unterstĂŒtzen und die TĂŒten fĂŒr unsere SchulanfĂ€nger liebevoll unter anderen mit dem Werstenbuch Pixi gepackt. Was sonst noch drin war kann man auf dem Foto sehen. Wer mehr ĂŒber die Aktion LesetĂŒte erfahren möchte, kann es hier nachlesen: https://www.boersenverein.de/de/606559.
 


12.9.2019, Auf geht es jetzt zum Eislaufen. Die Vierer sind schon sehr aufgeregt!⛾


11.09.19, Projekt „ Klimaschutz in der Stadt“

Heute waren wir im Kinder- und Jugendmuseum der EnergieStadt des NaturGuts Ophoven. Zuerst ging es ins Kino. In einem Film wurden uns die Begriffe Wetter, Klima und Klimawandel erklĂ€rt.  Der Film zeigte uns, welche Rolle CO2 dabei spielt und, wie die Vernichtung der RegenwĂ€lder zum Klimawandel beitrĂ€gt. Zugleich zeigte er uns, was jeder Einzelne tun kann, um das Klima zu schĂŒtzen. Anschließend wurde uns mitgeteilt, dass die Stadt mit hohem Fieber krank sei. An vielen Stationen meldete sich die Stadt zu Wort und forderte uns auf, sie wieder gesund zu machen.  Auf diese Weise haben wir viel darĂŒber erfahren, was das Leben in der Stadt mit Klimaschutz zu tun hat und wie wir zu Hause dem Klima und der Stadt helfen können. 



Bereits feststehende Termine in diesem Halbjahr

Auf der ausgeteilten TerminĂŒbersicht hat sich ein Fehler eingeschlichen. In diesem Schulhalbjahr geht unser Jahrgang 2 gelb zum Schwimmen.