Unser Unterrichtskonzept

 

 

 

Seit dem Schuljahr 2020/2021 arbeiten wir in einem Partnerklassensystem. Das heißt immer zwei Klassen, die nebeneinander liegen, arbeiten ganz eng zusammen.

 

Alle Schülerinnen und Schüler verbringen 18 Schulstunden pro Woche in der Jahrgangsmischung 1-4 (Jahrgang 1 bis 4). Diesen Unterricht nennen wir „KLU“ (= Klassenunterricht).

 

In 10 Stunden Mathematik und Deutsch pro Woche erarbeiten sich die Schülerinnen und Schüler die Inhalte eines Jahresplans, den wir – anhand des Lehrplans NRW– für unsere Schule erstellt haben. Die Kinder werden hier von ihrer Lehrerin oder ihrem Lehrer begleitet. Die Aufgaben zu den einzelnen Themen des Jahresplans werden in  „Lernzeitmappen“ (LZM) vom Kollegium der Schule erstellt. Diese beinhalten sowohl Aufgaben aus unseren Schulbüchern als auch differenzierte Aufgaben, offene Aufgaben und Aufgaben mit unterschiedlichen Materialien wie auch unseren iPads. So soll jedes Kind entsprechend seiner Fähigkeiten individuelle Erfolgserlebnisse haben können.

 

In der Jahrgangsmischung 1-4 haben alle Schülerinnen und Schüler zudem 1 Stunde Religion, 1 Stunde Klassenrat, 2 Stunden Sachunterricht, 1 Stunde Musik, 2 Stunden Kunst und 1 Stunde Sport.

 

Innerhalb des KLU haben die Erst- und Zweitklässler aus beiden Partnerklassen „Basisunterricht“ in Mathematik und Deutsch. Der Englischunterricht, noch weitere Sportstunden sowie der „Ferdi“-Unterricht der Schulsozialarbeit kommen noch extra hinzu.

Die Dritt- und Viertklässler haben diesen Basisunterricht in Mathematik und Deutsch sowie noch weitere Stunden in Sachunterricht und Englisch en top, wenn „die Kleinen“ schon Unterrichtsschluss haben.